Rolf-Portrait-Kopf10 in Die Macht Ihrer Suggestion-9

„Positive Versorgung Ihres Unterbewusstseins“

Wir haben im vorigen Kapitel gelesen, welche Kräfte negative Einstellungen in unserem Leben haben. Aber auch, wie wir diese Negative aussortieren und umswitchen können. Einfach, um wieder glücklich und erfolgreich zu sein. Und unserem „stets hungrigen Geist“ sein adäquates Futter zu geben.

Wenn wir uns also unserer hierfür förderlichen Eigenschaften bewusst sind, können wir diese kanalisieren und in die richtige Richtung lenken.
Haben Sie bereits analysiert, welche Eigenschaften Sie bei sich fördern wollen? Und was wollen Sie denn gern erreichen? Berufliche Ziele? Persönliche Ziele?

Seien Sie sich bewusst, Ihre Verhaltensweisen können Sie abändern. Demzufolge können Sie Ihre Träume und Wünsche in Ziele, Ziele in Taten und Taten in Ergebnisse umwandeln.

Finden Sie die zur Verwirklichung Ihrer Träume notwendigen persönlichen Eigenschaften heraus. Machen Sie sich diese zu eigen. Trainieren Sie diese immer wieder. Ihr Unterbewusstsein wird dann für deren Verwirklichung sorgen.

Schreiben Sie sich auf einem Zettel auf:

Welche Eigenschaften benötige ich für mein Selbstwertgefühl?
Welche für meine körperliche Gesundheit?
Welche für meine seelische Gesundheit?
Welche für mein materielles Dasein?
Welche für ein gutes Miteinander in meiner Familie?
Welche für ein Verstehen in meinem Freundeskreis?
Welche brauche ich für meinen Erfolg im Beruf?
Welche für mein großes Lebensziel?

Präzisieren Sie Ihre Erfordernisse.

Trainieren Sie diese, um weiterzukommen. Aber vergewissern Sie sich, dass Sie auch diese moralisch und ethisch selbst tragen können. Denn dadurch werden Sie selbst den größten Nutzen ziehen können.

Wenn Sie unumstößlich von Ihren angestrebten Eigenschaften überzeugt sind, können Sie mit den verinnerlichten positiven Werten Ihren Geist und damit Ihr Unterbewusstsein „füttern“.

Kommentieren